Gardasee

Der Gardasee in Italien vor den Bergen
RegionskarteGlamping Gardasee

Der wunderschöne Gardasee ist nicht nur der größte, sondern auch der wohl bekannteste Bergsee Italiens. Die Umgebung des Sees ist sehr abwechslungsreich mit Bergen, prächtiger Flora und bedeutenden Städten, so dass ein Urlaub hier sehr vielfältig gestaltet werden kann.

Die bekanntesten und beliebtesten Städte um den Gardasee herum sind Mailand und Verona. Mailand ist heute die Kultur-, Medien- und Modemetropole Italiens und besitzt nebenbei noch ein Weltkulturerbe sowie historische Architektur und Kunstschätze. In Verona kann man ebenfalls Bauwerke aus vergangenen Zeitaltern oder die Altstadt, die zum UNESCO Welterbe gehört, bewundern.

Im Norden des Gardasees liegt das Paradies für alle Sportfans. Touren mit dem Mountainbike sind hier in verschiedenen Schwierigkeitsgraden möglich und man kann nebenbei noch die schöne Landschaft genießen. Auch Surfer bevorzugen den nördlichen Teil des Gardasees und verbringen viele Stunden auf dem glitzernden See.

Im Süden befinden sich zahlreiche Freizeitparks, die stets viele Familien mit Kindern anlocken. Auch historisch ist der Süden des Sees sehr spannend. Der Gardasee entstand durch eine Eiszeit und wurde durch einen Gletscher geformt, dessen Spuren man bei den Endmoränen (zum Beispiel Lonato del Garda oder Solferino) erkunden kann.

Plätze in dieser Region:

Camping Fornella

Camping Fornella

Familiengeführter Campingplatz Fornella am südwestlichen Ufer des Gardasees gelegen mit Blick auf den Golf von Manerba und die Isola del Garda

 

Camping Europa Silvella

Camping Europa Silvella

Terrassiert angelegter Platz mit schönem, altem Baumbestand. Der campingplatzeigene Strand lädt zum Schnorcheln und Baden ein.